Erster Saisonsieg im ADAC Logan Cup

"Endlich hat es geklappt!", jubelte Sönke Brederlow. Beim dritten Lauf des ADAC Logan Cup in der Motorsport Arena Oschersleben erzielte der 25-jährige Ostfriese den ersten Triumph in dieser Saison. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Loris Prattes von Hard Speed Motorsport konnte er die Konkurrenz in einem spannenden Rennen hinter sich lassen.

Dabei sah es wenige Minuten vor dem Start noch gar nicht so aus, als könne der Bolide überhaupt ins Rennen starten. Ein technischer Defekt im Qualifying kostete nicht nur einen guten Startplatz, sondern sorgte bei den Mechanikern auch für Kopfzerbrechen. Erst wenige Minuten vor dem Start des Rennens konnte das Problem schließlich behoben werden. "Eigentlich waren alle Hoffnungen schon zerstört, dass wir überhaupt starten können", so Brederlow. "Aber die Mechaniker haben einen großartigen Job gemacht, ein riesen Dankeschön dafür!"

Vom letzten Startplatz aus ging Teamkollege Loris Prattes schließlich ins Rennen und eröffnete die Aufholjagd an die Spitze. Runde für Runde kämpfte er sich nach vorne und übergab den Boliden auf der vierten Position liegend an Brederlow, der im Verlauf des Rennens weitere Plätze gutmachen konnte. Für die letzten Minuten stieg Prattes noch einmal ins Cockpit und übernahm wenige Runden vor dem Ende die Führung. "Ein perfektes Rennen", freute sich Brederlow. "Wir haben keine Fehler gemacht und waren heute die schnellste Fahrerpaarung im Feld."

Die besondere Herausforderung an diesem Wochenende: Sönke Brederlow startete gleich mit zwei Rennwagen seines Teams. Denn die Fahrerwechsel während des zweistündigen Rennens machen es möglich, dass ein Fahrer auch mit mehreren Autos am Rennen teilnimmt. "Vor allem aufgrund der Hitze im Auto war es aber sehr anstrengend", sagte Brederlow. Während er mit einem der beiden Boliden den Rennsieg bejubeln durfte, erreichte das zweite Fahrzeug auf der vierten Position das Ziel.

In der Meisterschaft liegt Sönke Brederlow nach dem dritten von acht Rennen auf der dritten Position. Der ADAC Logan Cup startet nun in die Sommerpause, der nächste Lauf findet am 02. September statt. Bis dahin bleibt Brederlow allerdings nicht tatenlos: Schon Anfang August wird der 25-Jährige wieder ins Renncockpit klettern. Auf welcher Rennstrecke wird in Kürze bekanntgegeben.