Enttäuschender Saisonauftakt im ADAC Logan Cup

Sönke Brederlow startet auch in der Saison 2017 weiterhin für Hard Speed Motorsport im ADAC Logan Cup. Nach einer erfolgreichen Saison im Vorjahr, als der 25-Jährige den Vizetitel einfahren konnte, ist die Zielsetzung klar: "Wir wollen in diesem Jahr wieder um die Meisterschaft mitkämpfen", ist er optimistisch. In dieser Saison 2017 startet Brederlow gemeinsam mit dem Vater-Sohn-Gespann Andreas und Marco Roloff.

Doch der Saisonauftakt in der Motorsport Arena Oschersleben lief nicht wie gewünscht. Ein technischer Defekt in der Anfangsphase des Rennens kostete wertvolle Zeit und machte alle Hoffnungen auf den Sieg zunichte. Teamkollege Maco Roloff, der den Start absolvierte, hatte sich bereits in der ersten Runde auf die zweite Position nach vorne geschoben, als ein Neuteil am Rennwagen brach.

 

Nach einer Reparaturpause von rund 30 Minuten konnte das Rennen zwar fortgesetzt werden, die Chancen auf eine Top-Platzierung waren allerdings dahin. "Das ist besonders schade, da wir heute um den Sieg hätten mitkämpfen können", ist Sönke Brederlow enttäuscht.

 

Trotzdem ist die Stimmung nach dem ersten von acht Rennen noch gut. "Wir lassen uns nicht entmutigen", so Brederlow. "Die Saison ist noch lang!" Der nächste Lauf im ADAC Logan Cup findet schon in zwei Wochen, am 9. April 2017, statt.