Zweiter Platz für Sönke Brederlow im ADAC Logan Cup

Weiterer Podesterfolg für Sönke Brederlow: Beim dritten Lauf im ADAC Logan Cup erreichte der 25-Jährige gemeinsam mit seinem Teamkollegen Marco Roloff von Hard Speed Motorsport die zweite Position. Bei sommerhaften Temperaturen lieferte sich das Duo in der Motorsport Arena Oschersleben einen heißen Kampf um den Sieg - und musste sich nach zwei Stunden nur knapp geschlagen geben.

Schon im Training sowie dem anschließenden Qualifying konnte Sönke Brederlow die Bestzeiten mitgehen und sich den dritten Startplatz für das zweistündige Rennen sichern. Der gebürtige Leeraner absolvierte auch den Start des Rennens und übernahm bereits in den ersten Kurven den ersten Platz. Anschließend entbrannte ein heißer Kampf um die Spitzenposition, mehrmals wechselte die Führung hin und her. "Das war ein hartes, aber faires Duell", freute sich Brederlow, der sich knapp eine Stunde lang mit der Konkurrenz duellierte.

Erst als beide Teams zum ersten Fahrerwechsel an die Box kamen, entschied sich das Rennen. Das Duo mussten den Anschluss zur Spitze abreißen lassen. Sönke Brederlow, der das Auto in den letzten Minuten noch einmal vom Teamkollege Marco Roloff übernahm, brachte schließlich den zweiten Platz ins Ziel. "Das war kein einfaches Rennen, nicht nur wegen der hohen Temperaturen im Cockpit", berichtete der 25-Jährige. "In der Schlussphase hatten wir auch noch mit Getriebeproblemen zu kämpfen."

"Natürlich hätten wir gerne wieder den Sieg geholt, aber auch der zweite Platz ist ein toller Erfolg", so Brederlow. "Die Saison ist noch lang, alles ist möglich." In der Gesamtwertung konnte Sönke Brederlow einen Schritt nach vorne machen. Nach dem dritten von acht Rennen liegt der 25-Jährige gemeinsam mit seinen Teamkollegen von Hard Speed Motorsport auf der zweiten Position. Nun steht eine lange Sommerpause bevor, der nächste Lauf im ADAC Logan Cup findet erst am 14. September 2017 statt.