· 

Im Test: Sonax Extreme Protect+Shine Hybrid NPT

Werbung, da Markennennung.

Wer sein Auto liebt, der ist auf der Suche nach dem perfekten Schutz. Es gibt unzählige Reinigungsmittel und Versiegelungen, die höchsten Glanz und besten Schutz für das eigene Auto versprechen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass nicht alle Produkte wirklich halten, was sie versprechen. Aus diesem Grund werde ich die unterschiedlichen Pflegemittel selbst unter die Lupe nehmen. Heute im Test: Sonax Extreme Protect+Shine Hybrid NPT*.

Das Versprechen: Wie der Name des Produkts bereits verrät, verspricht Hersteller Sonax einen zusätzlichen Schutz (Protect) sowie einen strahlenden Glanz (Shine) für den Autolack. Nach dem Auftragen soll das Produkt für einen dauerhaften Schutz, eine intensive Farbauffrischung sowie einen hervorragenden Wasser-Abperl-Effekt sorgen. Dadurch wird das Anhaften von Staub und Schmutz reduziert, sodass der Glanz automatisch nach jeder Wäsche zurückkehrt. Die wachsfreie Hochglanz-Versiegelung ist für alle neuen, neuwertigen und mit Politur vorbehandelten Lacke geeignet.

Der Inhalt: Das Produkt macht auf den ersten Blick einen guten und hochwertigen Eindruck. Das bin ich von den Markenprodukten auch nicht anders gewohnt. Wer im Baumarkt einen billigen Insektenlöser kauft, der merkt schon an der Verpackung, dass das Produkte im Test gegen Sonax, Nigrin und Co. nicht ankommen wird. Neben der Sprühdose mit der Versiegelung wird auch ein Applikationsschwamm zum Auftragen sowie ein hochwertiges Mikrofasertuch für die Nachpflege mitgeliefert.

Die Vorbereitung: Eine spezielle Vorbehandlung ist nicht notwendig. Stattdessen soll eine einfache Autowäsche mit anschließendem Abledern ausreichend sein. Weil mein Testfahrzeug ein paar grobe Verschmutzungen aufwies, die auch nach der Reinigung nicht verschwunden waren, griff ich an einigen Stellen zusätzlich zur Reinigungspolitur. Allerdings wollte ich das Fahrzeug nicht vorher schon auf Hochglanz polieren - denn das Sonax Extreme Protect+Shine Hybrid NPT sollte ja zeigen, was es wirklich kann.

Die Anwendung: Der Hersteller spricht von einer extrem einfachen und schnellen Anwendung. Die Versiegelung sollte in geringen Mengen auf den beiliegenden Applikationsschwamm gesprüht und anschließend auf zusammenhängenden Fahrzeugteilen verteilt werden. Nach einer Ablüftungszeit zwischen 60 und 120 Sekunden ist das Fahrzeug mit dem Mikrofasertuch streifenfrei nachzuwischen. Was in der Theorie sehr einfach klingt, erfordert in der Praxis einige Erfahrungswerte. Entscheidend ist vor allem die richtige Menge. In der Anleitung ist zwar von "wenig Versiegelung" die Rede, allerdings ist das relativ. Ich probiere zunächst mit einem kleinen Sprühstoß, der beim Auftragen allerdings nur wenig Effekt zeigen. Also steigere ich die Menge, denn viel hilft bekanntlich auch viel. Nach kurzer Einwirkzeit werden die behandelten Stellen auf Hochglanz poliert. Was anfangs gut klappt, wird mit fortschreitender Bearbeitungszeit immer schwieriger. Denn das Mikrofasertuch hat mittlerweile so viel Versiegelung aufgenommen, dass immer Schlieren auf dem Lack bleiben. Erst mit einem zweiten, trockenen Tuch lässt sich der Lack wieder auf streifenfreien Hochglanz bringen.

Das Ergebnis: Die Glanzleistung hat mich nicht wirklich überzeugt. Auch nach der gründlichen Reinigung war der Lack bereits am Glänzen, durch die zusätzliche Versiegelung wurde dieser Effekt nicht verstärkt. Ich hatte sogar eher das Gefühl, dass der Lack etwas matter geworden ist, wobei ich mit der Versiegelung auch nicht gespart habe. Das zeigt sich beim Abperl-Effekt. Das Wasser perlt tatsächlich ab. Kunststoffteile, die mit der Versiegelung in Berührung kommen, glänzen ebenfalls. An den Gummidichtungen hinterlässt das Produkte leichte Schlieren und Flecken.

Das Langzeitergebnis: Wie lange die Versiegelung hält, werde ich nach einigen Wochen oder Monaten berichten.

Fazit: Ein guter Schutz

Werbung*

Zumindest in Hinblick auf die Schutzwirkung konnte mich das Sonax Extreme Protect+Shine Hybrid NPT überzeugen. Der Wasser-Abperl-Effekt ist überzeugend und macht Hoffnung darauf macht, dass auch die Staub- und Schmutzanhaftungen reduziert werden. Selbst nach einigen Tagen Standzeit im Freien, ist das Fahrzeug noch sauber und glänzend. Einen deutlichen Zugewinn an Glanz konnte ich allerdings nicht feststellen. Auch vor der Versiegelung machte das Auto bereits einen strahlenden Eindruck - dabei ist es schlussendlich geblieben. Der Preis von knapp 20 Euro ist absolut gerechtfertigt. Im Vergleich zu anderen Produkten, die lediglich zur einmaligen Anwendung gedacht sind, soll der Doseninhalt vom Sonax Extreme Protect+Shine Hybrid NPT für drei bis vier Versiegelungen reichen. Das ist lobenswert!


*Affiliate Link: Es handelt sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalte ich eine Provision. Der Kaufpreis ändert sich für dich nicht.

Hinweis: Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen unbezahlten, unabhängigen Testbericht. Der gesamte Text beruht auf objektiven Erfahrungen, die in keiner Weise von Unternehmen oder Privatpersonen beeinflusst wurden.